Türkspor Augsburg unterliegt dem TSV Landsberg

Verfasst am Donnerstag, 26. August 2021 von Thorsten Franzisi

Am achten Spieltag der Bayernliga verliert Türkspor Augsburg gegen den TSV Landsberg mit 0:3

Nun machte sich das Verletzungspech des Türkspor Augsburg doch bemerkbar, nach einem 0:3 gegen den TSV Landsberg, muss der Club vorübergehend die Tabellenspitze abgeben.

Der TSV Landsberg war am achten Spieltag der Bayernliga im Haunstetter Stadion zu Gast beim Türkspor Augsburg.  Während Türkspor nach sieben Spielen bereits 10 Punkte auf dem Konto für sich verbuchen konnte und damit an die Spitze der Bayernliga Tabelle stürmte, waren es für den TSV Landsberg erst fünf Punkte. Die Landsberger hatten zu Beginn der Saison mit einigen Ausfällen zu kämpfen und kommen nun aber langsam in Form.

Beim Gastgeber scheint es nun umgekehrt zu laufen. Verletzungs- und Urlaubsausfälle bringen den Bayernligisten aktuell in eine etwas prekäre Situation. Vor der Saison verschlankte man den Kader noch, nun wird es für den Cheftrainer Servet Bozdag schwierig eine schlagkräftige Mannschaft zu stellen.

So kam es auch, dass die Gäste des TSV schon nach sieben Spielminuten in einen Rückstand gerieten. Kevin Gutia netzt für die Gäste ein. Die Landsberger haben gut in das Spiel gefunden und spielen weiter druckvoll. Die Bemühungen werden belohnt nach 20. Minuten erhöht der TSV mit einem Treffer von Dennis Hoffmann auf 0:2.

Landsberg entwickelt sich immer mehr zum Angstgegner, seit 2009 konnte Türkspor kein Pflichtspiel gegen den TSV mehr gewinnen. Die Gäste wollen mehr und können vor der Halbzeit noch einmal erhöhen. Andreas Fülla bringt den TSV jetzt mit 0:3 in Führung. Türkspor bäumt sich auf, aber die Chancen werden nicht konsequent ausgespielt und es fehlt auch manchmal das Quäntchen Glück, um den Ball im Netz zappeln zu lassen.