Bayerische Meisterschaft Sportakrobatik

Verfasst am Mittwoch, 02. April 2014 von Thorsten Franzisi

Die Sportakrobatik-Abeilung des TSV Friedberg richtete bereits zum dritten mal die bayerische Sportakrobatik Meisterschaft aus. Die liebevoll dekorierte Halle, eine perfekte Organisation, sachkundige Moderation mit vielen Hintergrund-Informationen durch Sebastian Schipfel und nicht zuletzt eine nahezu ausverkaufte Halle mit begeisterungsfähigem Publikum sorgte für ein tolles Ambiente.

Als Gastgeber zeigte der TSV Friedberg dann auch mit den Athleten Spitzenleistungen und erntete dementsprechend beste Wertungen. In der Nachwuchsklasse gewannen Nicole Boxler und Spohie Kirschner Gold, bei die Schülerinnen in der Kategorie Podest siegte Lucia Gaag. Oben auf dem Siegertreppchen standen dreimal das Duo in der Jugend Laura Hillringhaus und Dana Rühm und auch das Trio Sina Lippert, Jacqueline Kreuzpointner und Alexandra Hesse. Die Kooperation mit den Vereinen Riese/Friedberg in Person von Diana Dierich und Emily Langenmayr, konnten zweimal die Goldmedaille erturnen.

In der Nachwuchs-Klasse landeten Anna Yakusheva und Alexandra Vugmann auf dem zweiten Platz, Lea Fuchs gelang der dritte Platz beim „Schülerinnen Podest“.

Auch die Athleten vom Sportakrobatik-Verein Augsburg-Hochzoll 1957 e. V. konnten sich mit sechs Teams qualifizieren. Antonella Baur und Samira Seifert wurden Bayerische Meister in der Schülerklasse mit der Disziplin Dynamic und Balance. Durch die erreichten Punkte konnten sie sich auch den 1. Platz im Mehrkampf in dieser Kategorie sichern, erreichten also Bayerische Meistertitel.

Das Trio um Gloria Schell, Sabrina Wilbold und Mijuki Nguyen wurden ebenfalls Bayerische Meister, in der Nachwuchsklasse WeNa A1.

Ebenfalls als Trio mit Gloria Baur, Svenja Vollbracht und Lisa Edelmann konnte der Bayerische Vizemeistertitel errungen werden, in der Jugend-Klasse, mit den Übungen Dynamic, Balance und zusammen mit der Kombi-Übung auch Vize im Mehrkampf.

Julia Müller und Doreen Ramljak belegten den 3. Platz in der Disziplin WeNa A2 (Nachwuchs), W2 (weiblich 2) mit ihrer Übung.

Jamie Nold und Julia Weimer belegten ebenfalls den 3. Platz in der Disziplin WeNa A2 (Nachwuchs), W2 (weiblich 2).

Selina Lutz und Julia Kolesnikov belegten den 5. Platz, ebenfalls in der Disziplin WeNa A2 (Nachwuchs), W2 (weiblich 2), auch mit einer Übung.

Somit zeigte sich die Region Augsburg einmal mehr als Leistungs-Hotspot für die Sportakrobatik.