TSV Schwaben Augsburg – Eintracht Frankfurt

Verfasst am Sonntag, 29. März 2015 von Thorsten Franzisi

Mit einem verdienten 2:1 Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt hielten die Schwaben Damen den Kontakt zur Tabellenspitze. Das Spiel begann jedoch mit deutlichen Vorteilen für die Frankfurter Eintracht. In den ersten 10 Minuten war den Violetten die Unsicherheit nach der Niederlage in der Vorwoche deutlich anzumerken.

Doch entweder die gegnerischen Stürmer scheiterten an ihrem Unvermögen, oder die Augburger Torhüterin Manuela Kellerer vereitelte die Chancen. Langsam fing sich die Heimmannschaft uns setzte nun den Gegner deutlich konsequenter unter Druck. So auch in der 19. Spielminute, als Frankfurt in höchster Not nur zur Ecke klären konnte. Dieser wurde getreten von Joana Müller, per Kopf von Mona Budnick verlängert und am langen Pfosten belohnte sich Winterneuzugang Melanie Seidler mit ihrem 1. Tor in der Regionalliga. Nun waren die Schwaben in ihrem Element und Angriff auf Angriff rollte auf das Frankfurter Tor. Bereits in der 21. Minute hätte Carina Schneider das 2:0 machen müssen, doch sie schob den Ball am leeren Tor vorbei. In der 30 Minute wieder ein schöner Angriff über die rechte Seite und beinahe hätte Melanie Seidler ihr 2. Tor erzielt. In der 34. Minute war es dann aber soweit. Wiederum eine Ecke von Joana Müller und diesmal versenkte Mona Budnick direkt per Kopf zur 2:0 Halbzeitführung.

Auch in der 2. Halbzeit zeigte sich Frankfurt am Anfang wacher. Die Augsburger Abwehr aber hatte zu diesem Zeitpunkt alles im Griff. Ab der 60. Minute wurde das Angriffsspiel der Schwaben deutlich druckvoller und in der 70. Minute wäre beinahe die Entscheidung gefallen, doch Melanie Seidler rutschte knapp am Ball vorbei. Nur 1 Minute später ein direkter Freistoß von Patricia Losert. Der Ball klatschte jedoch an den Pfosten. Jetzt war wieder Frankfurt am Drücker. Mit dem immer stärker werdenden Wind im Rücken drückten sie jetzt die Augsburger in die eigene Hälfte zurück. Einer dieser weiten Bälle landete in der 84. Minute vor den Füßen von Gästestürmerin Selina Dambier. Diese ließ sich nicht lange bitten und verkürzte auf 1:2. Doch mit Können und Geschick verteidigten die Augsburger die knappe Führung bis zum Ende des Spiels.

Aufstellung:
Kellerer, Hörl (15. Franz), Müller (90. Focke), Losert, Budnick, Steppich, Seidler (86. Seidenschwarz), Demos, Schneider, Schanz (80. Steidl), Neidlinger
Schiedsrichter: Sharon Uellendahl

Tore: 1:0 (14. Melanie Seidler), 2:0 (34. Mona Budnick), 2:1 (84. Selina Dambier)

Fotos by Alexander Heinle | Fotoanfragen an ed.be1719071506w@eln1719071506iehre1719071506dnaxe1719071506la1719071506