Fußball: FC Stätzling besiegt TSV Bobingen mit 5:0

Verfasst am Donnerstag, 03. September 2015 von Thorsten Franzisi

Auf und ab ging es bisher für den FC Stätzling in der Fußball Bezirksliga Süd. Nachdem die Fußballer mit sieben Punkten aus den ersten drei Partien gestartet waren, gab es danach drei Niederlagen am Stück. Im Heimspiel gegen Bobingen beendete der FC aber seine Krise und sorgte mit einem souveränen 5:0 (2:0) Erfolg für wichtige Zähler.

Die Gäste standen unten drin mit nur einem Sieg aus sechs Spielen. Diesmal sollte es wieder klappen mit einem Sieg für Stätzling, denn ansonsten wäre man der Abstiegszone ungemütlich nahe gerückt. Bei extrem heißen Temperaturen begannen beide Teams vorsichtig.

Bald übernahm der FC aber das Kommando: Vier teilweise richtig gute Tormöglichkeiten reichten jedoch noch nicht für die Führung. Diese sollte dann Marcus Wehren besorgen: Er stand zum ersten Mal von Beginn an auf dem Platz und zahlte seinem Trainer das Vertrauen mit einem Kopfballtor nach 33 Minuten zurück. Fünf Minuten später ließ er technisch hochwertig das 2:0 folgen als er den Fußball hinter die Torlinie zu bugsieren: Wehren nahm einen halbhohen Ball mit der Brust an und versenkte das Leder knallhart und platziert im gegnerischen Gehäuse. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeitpause, denn Bobingen kam nur einmal per Freistoß zu einer allerdings ungefährlichen Torannäherung.

Direkt nach Wiederanpfiff schwächten sich die Hausherren aber selbst. Abwehrspieler Daniel Hadwiger sah die gelb – rote Karte wegen Meckerns. Diese unnötige Herausstellung nutzte Bobingen, um enormen Druck aufzubauen. Die Gäste schafften es jedoch nicht, zwei hervorragende Möglichkeiten zu verwerten. Einmal war Stätzlings Keeper Baumann mit einem Reflex noch am Fußball drean, das andere Mal rettete Alexander Hörmann auf der Torlinie.

Stätzling hingegen nutzte seine Chancen. Patrick Szilagyi vollendete einen Konter nach schönem Pass von Losert zur Vorentscheidung nach 67 Minuten, Manuel Utz vollstreckte nach einem weiteren schnellen Gegenzug elf Minuten vor Schluss gar zum 4:0. Und es sollte noch dicker kommen für die jetzt stark nachlassenden Bobinger: Marvin Gaag stellte in der Schlussphase sogar auf 5:0.
Damit rückt Stätzling wieder ins Mittelfeld der Bezirksliga vor, mit zehn Punkten sind die Fußballer jetzt Siebter. Bobingen hingegen bleibt bei einem Saisonsieg stehen und belegt mit nur vier Zählern den vorletzten Rang.

Fotos by Christian Kolbert | Fotoanfragen an ed.ss1718704880erp-t1718704880reblo1718704880k@ofn1718704880i1718704880