FCA II – SC Eltersdorf

Verfasst am Donnerstag, 11. April 2013 von Thorsten Franzisi

Die U23 des FCA Augsburg musste sich am Samstag in der Regionalliga Bayern mit einen 1:1 (1:0) gegen den SC Eltersdorf zufrieden geben, bleibt aber auch im vierten Spiel in Folge ohne Niederlage.

FCA-Trainer Dieter Märkle konnte gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf wieder auf die zuletzt gesperrten Marco Thiede und Christian Cappek zurückgreifen. Er setzte beide gleich in der Startelf ein. Außerdem konnte er wieder auf Profi Milan Petrzela bauen, der wie schon unter der Woche in der U23 Spielpraxis sammeln sollte.

„Wir müssen unsere Erfolgsserie gegen den direkten Konkurrenten fortsetzen“, hatte Dieter Märkle vor dem Spiel von seiner Mannschaft gefordert. Und sie wollte sich den nächsten Erfolg erarbeiten. Doch am Ende musste sich der FCA-Nachwuchs mit einem Remis anfreunden, da Eltersdorf kurz vor dem Schlusspfiff durch einen Handelfmeter noch zum Ausgleich gekommen war. FCA-Schlussmann Christian Krieglmaier war zwar an dem Schuss von Rico Röder dran, konnte ihn aber leider nur an den Innenpfosten lenken. Pablo Pigl hatte den Elfmeter mit einem Handspiel verursacht und die Rote Karte gesehen. Zuvor war bereits FCA-Spieler Christian Cappek mit der Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt worden.

Dabei hatte die Partie so gut für den FCA begonnen, denn Marco Thiede hatte in der 26. Minute für den Führungstreffer gesorgt. Der FCA war das bessere Team und führte verdient, doch am Ende nahm das Spiel in der turbulenten Schlussphase eine neue Wendung.
(Quelle:fcaugsburg.de)

Fotos by Christian Kolbert | Fotoanfragen an ed.ss1719069713erp-t1719069713reblo1719069713k@ofn1719069713i1719069713