FCA II baut Serie weiter aus

Verfasst am Sonntag, 25. November 2012 von Thorsten Franzisi

Auch im siebten Spiel in Folge reißt die Erfolgsserie der Augsburger U23 nicht ab. Gegen Viktoria Aschaffenburg kommt die Märkle-Elf zu einem auch in dieser Höhe verdieten 5:0-Heimsieg.

Im Gegensatz zum vergangenen 3:1-Derbysieg gegen Greuther Fürth II veränderte Dieter Märkle seine Anfangsformation auf drei Positionen: Ioannis Gelios stand wieder zwischen den Pfosten, nachdem er in der vergangenen Woche mit den Profis nach Frankfurt reiste, Tim Uhde ersetzte Matthias Strohmaier und der A-Jugendspieler Gergö Kocsis stand für Tim Rieder auf dem Feld. Außerden konnte Märkle erneut auf Profi Ronny Philp zurückgreifen, der noch bis zur Winterpause bei der U23 Spielpraxis sammeln will.

Der Gast aus Aschaffenburg konnte die Partie lediglich in der Anfangsphase ausgeglichen gestalten. Fehler der Augsburger Hintermannschaft wurden allerdings nicht bestraft. In Minute 20 nahm dann der FCA das Heft in die Hand und kam durch Moritz Nebel zur 1:0-Führung. Doch das reichte dem FCA noch nicht: Nur wenige Minuten später brachte Johannes Müller den FCA auf die Siegesstraße, nachdem er einen Querpass von Ronny Philp zur 2:0-Führung einschob (26.).

Der FCA ließ jetzt nicht nach und drängte die Gäste immer weiter in die eigene Hälfte. Spielentscheidend wurde es schließlich in der 36. Spielminute, nachdem Gästetorhüter Ricardo Döbert Thomas Steinherr im Strafraum gelegt hatte. Er sah dafür die rote Karte und Bajram Nebihi verwandelte sicher aus 11 Metern. Auch Ersatztorwart Maximilian Hinterkopf wusste sich kurze Zeit später nur mit einem Foul zu helfen. Erneut trat Bajram Nebihi an, der mit seinem zweiten Treffer das Spiel bereits vor der Pause endgültig entschied (40.).

In der zweiten Halbzeit schaltete die Augsburger U23 aufgrund der Führung einen Gang zurück und verwaltete den deutlichen Vorsprung. Viktoria Aschaffenburg agierte weitgehend ungefährlich und hatte dem FCA nichts mehr entgegenzusetzen. Zehn Minuten vor dem Ende der Partie setzte Thomas Rudolph noch einen drauf und erzielte per Weitschuss den 5:0-Endstand.
(Quelle:fcaugsburg.de)
Fotos by Klaus Rainer Krieger | Fotoanfragen an ed.xm1719070840g@gru1719070840bsgua1719070840.rege1719070840irk1719070840