Auftaktkracher – Handball Friedberg – DHB Pokal

Verfasst am Donnerstag, 15. August 2013 von Thorsten Franzisi

Die Losfee hat es gut gemeint mit den Handballern des TSV Friedberg. In der ersten Runde des DHB – Pokals empfängt der amtierende Drittligameister den Zweitligisten SG Leutershausen. Am 21. August ist also gleich das erste Pflichtspiel der neuen Saison ein richtiger Kracher.

Gleichzeitig ist dieser Mittwoch der letzte Tag, an dem man Dauerkarten für die neue Spielzeit zum Vorverkaufspreis vorbestellen kann. Für 120 Euro kann man so alle Partien der Friedberger Herren- und Jugendmannschaften verfolgen, der ermäßigte Preis für Schüler, Studenten und Rentner beträgt 100 Euro. Alternativ sind die Karten auch online bestellbar, mit einer Mail an ed.gr1718749584ebdei1718749584rf-vs1718749584t@ste1718749584kcit-1718749584llabd1718749584nah1718749584 kann man sich eine Reservierung sichern. Wie gewohnt sind die Karten dann ab dem ersten Spieltag der Drittligasaison an der Ticketkasse in der TSV – Halle abholbereit.

Unter derselben Mailadresse kann man auch Vorbestellungen für den Pokalkracher tätigen. Hier sind für ein normales Ticket neun Euro und für ein ermäßigtes sieben Euro aufzuwenden.

Die ganze Mannschaft der Friedberger fiebert diesem tollen Tag schon entgegen. Keeper Benjamin von Petersdorff freut sich schon sehr auf die Gelegenheit, sich in einem Pflichtspiel mit einem Zweitligisten messen zu können: „Mit dem Los haben wir und auch unsere Fans richtig Glück gehabt. Zu uns kommt ein Traditionsverein, mit dem wir uns früher schon viele packende Duelle geliefert haben. Gegen den etablierten Zweitligisten ist unsere junge, neuformierte Mannschaft aber klarer Außenseiter. Um die Sensation zu schaffen, muss jeder einzelne einen absoluten Glanztag erwischen.“

Die beiden Trainer Harald Rosenberger und Manuel Vilches – Moreno arbeiten mit ihrem Kader konsequent auf diesen ersten Saisonhöhepunkt hin. Mit Respekt, aber ohne Furcht geht der TSV in die Partie. „Wir haben mit dem Sieg im Testspiel gegen den Bundesligisten aus Balingen gezeigt, dass wir auch einmal einen Favoriten so richtig ärgern können“, erinnerte Rosenberger. „Aber Leutershausen hat eine sehr gute Mannschaft, das wird eine richtig schwere Aufgabe. Der Zweitligist hat in der Rückrunde der letzten Saison seine Liga gehörig aufgemischt. Aber wir können schließlich auch Handball spielen, und mit unseren tollen Fans im Rücken ist vielleicht sogar die große Sensation drin.“

Kein Liebhaber des Handballsports sollte diese Partie verpassen. Die runderneuerte Mannschaft des TSV Friedberg, Meister der Dritten Liga Süd und dazu amtierender BHV – Pokalsieger, wird am 21. August gegen Leutershausen einen wahren Pokalfight liefern.