14. Via-Claudia-Pokal in Königsbrunn

Verfasst am Sonntag, 01. Dezember 2013 von Thorsten Franzisi

Gute Ausbeute der Eiskunstläufer beim 14. Via-Claudia-Pokal in Königsbrunn

Der diesjährige Via-Claudia-Pokal in der Hydro-Tech eisarena war für die Eiskunstläufer des TSV erneut ein voller Erfolg. In einem sehr gut besetzten Starterfeld belegten die Läuferinnen und Läufer aus Königsbrunn eine Vielzahl von ausgezeichneten Platzierungen, darunter 6 erste Plätze. Insgesamt belegten 13 Jungen und Mädchen, Jugendliche sowie junge Erwachsene aus Königsbrunn Podestplätze, was erneut die gute läuferische Ausbildung im Bereich Eiskunstlauf beim TSV belegt.

Beim frühen Start um 8 Uhr steckte vielen der anwesenden 200 Sportlern noch die Müdigkeit in den Knochen, zumal viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Bayern nach Königsbrunn angereist waren. Traditionell ist der Via-Claudia-Pokal, der als Gemeinschaftsveranstaltung vom TSV Königsbrunn und dem EV Augsburg ausgeführt wird, die Generalprobe zur Bayerischen Meisterschaft, welche in diesem Jahr eine Woche später in Oberstdorf stattfand. Entsprechend anspruchsvolle und hochkarätige sportliche Leistungen wurden den zahlreich anwesenden Zuschauern dann auch geboten.

Am Vormittag waren die jüngeren Altersklassen am Start. Angefangen vom Hindernislauf bis zur ersten Kür zeigten die Nachwuchsläufer mit sichtbarer Freude in verschiedenen Startklassen ihr in vielen Trainingsstunden erworbenes sportliches Können auf dem Eis.

Höhepunkt für viele Kinder war die Pokal- und Medaillenübergabe am frühen Nachmittag auf der ehemaligen Außeneisfläche unter Mitwirkung der Bürgermeister Peter Grab aus Augsburg und Ludwig Fröhlich aus Königsbrunn. Allen Beteiligten machte es sichtlich Spaß, die Urkunden an strahlende Mädchen und Jungen zu übergeben. Daran taten auch die kalten Außentemperaturen keinen Abbruch, zumal von den Veranstaltern im Innenbereich im Anschluss an die Ehrung mit warmen Getränken, heißer Gulaschsuppe und warmen Wienern für ein gemütliches Aufwärmen bei angenehmen Fachgesprächen gesorgt war.

Gegen Abend kamen dann die älteren Altersklassen zum Zug. Hier wurde Eiskunstlauf auf höchstem Niveau geboten, was für die anstehenden Meisterschaften hoffen lässt. Ende der Veranstaltung war nach exzellenten Läufen in den Kür- und Meisterschaftsklassen gegen 21 Uhr.

Last but not least gehört den Veranstaltern des diesjährigen Via-Claudia-Pokals ein dickes Lob ausgesprochen, die nunmehr zum 14. Mal einen perfekten Eiskunstlaufwettkampf organisiert haben, welcher in dieser Form mittlerweile zu einer Tradition in Königsbrunn, Augsburg und – mit Blick auf das Starterfeld – in ganz Bayern geworden ist. Dank auch an die Eismeister der BVE, welche mit ihrem Engagement zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben. Wir freuen uns schon auf den Via-Claudia-Pokal 2014!

Aber davor kommt noch unser kleines Schaulaufen am 07.12.2013 im Zusammenhang mit dem Nikolausmarkt, sowie im März 2014 wieder eine Musical on Ice –Aufführung, beide in unserem „Wohnzimmer“, in der Hydro-tech-eisarena in Königsbrunn.