Zwei Neue für den TSV Haunstetten Handball

Verfasst am Freitag, 17. Juli 2015 von Thorsten Franzisi

Leni Frey und Tine Königsmann verstärken Zweitliga-Handballerinnen

Die erste Saison in der 2.Bundesliga ist für die Handballfrauen des TSV Haunstetten seit Mitte Mai Geschichte. Als Tabellenelfter hat man sich die Qualifikation auch für das Spieljahr 2015/16 gesichert und befindet sich hierzu seit Anfang Juli mitten in der Vorbereitungsphase.

Neu im Kader für den TSV Haunstetten sind mit Magdalena Frey (18) vom TSV Ismaning und Christine Königsmann (19) vom HCD Gröbenzell zwei hoffnungsvolle Jungtalente, die Trainer Vornehm jetzt möglichst schnell integrieren und an die Anforderungen in der 2.Liga heranführen muss. Frey ist dabei als Verstärkung des Torhüterduos Müller/Wengenmeir vorgesehen und Linkshänderin Königsmann soll die rechte Seite beflügeln. Beide waren schon in den Auswahlteams des deutschen Handball-Bundes zu Gange und Vornehm ist froh jetzt mit ihnen arbeiten zu können: „Wir wollen und müssen auf Jungtalente zurückgreifen.

Das entspricht sowohl unserer Philosophie als auch den Gegebenheiten.“ Nach den Abgängen von Lydia Kurstedt (Karriereende) und Nicole Bohnet (studienbedingte Pause) hatte man nach Saisonende wieder 15 Spielerinnen im Kader, als sich leider die zweite Spielmacherin Franziska Niebert bei einem schweren Autounfall erhebliche Verletzungen zuzog, die einen Einsatz in diesem Jahr nicht mehr möglich machten. „Das tut mir sehr leid für sie, zumal sie heuer so richtig Gas geben wollte. Aber wir stehen voll hinter ihr und werden auch ihre Rückkehr mit allen Mitteln unterstützen,“ sagt der Trainer, der in der Frühphase zudem auf seine Nationalspielerin Sarah Irmler weitgehend verzichten muss. Seit 15. Juli ist sie mit der U 21 unterwegs und fährt vom 23.Juli bis 2.August zur Europameisterschaft nach Valencia (Spanien).

Neben vier Trainingseinheiten pro Woche stehen auch einige Testspiele auf dem Plan, ehe man am 12.September mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger Kirchhof in die Runde startet. Zum Klassenerhalt muss sich Vornehm allerdings diesmal vier Vereine suchen, die er hinter sich lassen kann, da die Liga auf 16 Teams aufgestockt wurde.

Der Kader:
Tor: Sabrina Müller, Barbara Wengenmeir, Leni Frey
Rückraum: Annika Schmid, Anne Kurstedt, Patricia Horner, Christine Königsmann, Franziska Cappek, Franziska Niebert
Aussen: Isabell Drasovean, Sarah Irmler, Sabrina Duschner, Anne Hänsel
Kreis: Franziska Hochmair, Laura Frank

Termine:
Samstag, 25.Juli, 18.30 Uhr gegen Regensburg
Samstag, 01. August, 16 Uhr gegen Gröbenzell
Freitag, 14.August gegen Waiblingen in Ottobeuren
Samstag/Sonntag, 15./16.August Skoda-Cup in allensbach
Samstag, 22.August gegen Dachau
Samstag, 05.September Pokal in Kappelwindeck (Südbaden)

Mehr Infos unter http://handball-in-augsburg.de/