TSV Pfersee – TSV Täfertingen

Verfasst am Montag, 01. Juni 2015 von Thorsten Franzisi

In der Aufstiegsrelegation um die Kreisklasse kam es auf dem Gelände des TSV Kriegshaber zum Duell des TSV Pfersee gegen den TSV Täfertingen. Der TSV Pfersee konnte sich bereits im ersten Spiel um die Relegation mit einem 2:1 gegen den FC Kleinaitingen behaupten. Der TSV Täfertingen konnte sich durch ein Freilos direkt auf das erste Aufstiegsfinale konzentrieren und nutzt diesen Umstand zu einem 3:1 Erfolg, um nun noch im Spiel gegen den SSV Alsmoos-Petersdorf den Aufstieg perfekt zu machen.

In einer ausgeglichenen Partie gelang es Täfertingen die entscheidenden Treffer zu erringen, Safak Cetinkaya traf via Kopfball nach knapp einer halben Stunde. Nach der Halbzeit musste vor knapp 500 Zuschauern Michael Härle mit Gelb/Rot das Spielfeld verlassen. Nun schien sich das Blatt zu wenden, Marcel Schmidt erzielte für Pfersee den Ausgleichstreffer zum 1:1. Doch nach einer Ecke köpfte Benedikt Böck wieder zum Führungstreffer für den TSV Täfertingen nach knapp 70 Minuten. Mit einem starkem Solo und einer Kraftleistung setzte abermals Safak Cetinkaya mit dem 3:1 den Schlußpunkt. Zuletzt erhielt dann noch Kaskaya die gelb-rote Karte für meckerns von Schiedsrichter Klaus Hoffmann, der aber im Großen und Ganzen besonnen agierte.