TSV Pfersee – SF Bachern

Verfasst am Montag, 10. Juni 2013 von Thorsten Franzisi

Zum Nachholspiel trafen an der Hessenbachstraße vor 70 Zuschauern der TSV Pfersee und die SF Bachern aufeinander. Die Pfersianer versuchten von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen und erarbeiteten sich ein leichtes Übergewicht. Nach 25 Minuten wurde Pfersee-Kapitän Manuel Widler im Strafraum gefällt, Marcel Schmidt verwandelte den folgenden Strafstoß sicher.

Nur zwei Minuten später fand ein gut platzierter Schuss von Schmidt nach Vorarbeit von Widler den Weg ins Tor. Nach der Führung wurde das Spiel etwas hektischer und so zeigte der Schiedsrichter einige gelbe Karten. So ging es mit einer verdienten 2:0 Führung der Gastgeber in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drängte Bachern auf den Anschlusstreffer, die Abwehr des TSV Pfersee ließ jedoch kaum Chancen zu. In der 59. Minute war es dann der eingewechselte Kadir Kabacali, der nach feinem Zuspiel von Pierre Hosemann das Leder über die Linie drückte.

Direkt im Anschluss spielte Marco Staudenmaier mit einem eröffnenden Ball Shkar Zemen frei, der nicht mehr zu halten war und das 4:0 erzielte und damit das Spiel endgültig entschied (61.). Nach einem Handspiel von Kabacali im eigenen Strafraum, konnte Bachern in der 81. Minute durch Dambor noch auf 4:1 verkürzen, bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zum Schluss. Der TSV Pfersee schob sich mit diesem Sieg auf den Relegationsplatz vor und kann diesen aus eigener Kraft am Sonntag gegen Trenk verteidigen.

Für den TSV Pfersee spielten: Oliver Schweitzer, Volkan Kaskaya, Daniel Schmid, Shkar Zeman, Michael Schott, Pierre Hosemann, Mehmet Güneri, Marco Staudenmaier, Marcel Schmidt, Tobias Gläsel, Manuel Widler, Harun Yüksel, Kadir Kabacali, Trainer: Helmut Hallabrin