TSV 1847 Schwaben Augsburg – Slama Jama Gröbenzell

Verfasst am Donnerstag, 19. Dezember 2013 von Thorsten Franzisi

Schwaben konnten Negativserie nicht stoppen!

Die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg mußten sich dem Tabellennachbarn SlamaJama Gröbenzell mit 68-75 geschlagen geben.
Nach dem schnellen 6-2(1.) der Violetten übernahmen die Gäste die Initiative. Immer wieder suchten sie die Eins zu Eins Penetration und legten vor allem auf den gut aufgelegten Breitreiner ab. Die Gastgeber konnten die Gäste einfach nicht stoppen. Zuviele Defensiv-Rebounds wurden abgegeben, so dass die Gäste ihre zweite Chance nutzen konnte. Zudem trafen sie von außen diesmal nur mit einer niedrigen Quote. Nach dem 10-15(6.) gelang den Schwaben zwar ein 6-0-Lauf, doch danach setzten die Gäste bis zur Viertelpause zum 18-25 die Akzente. Auch im zweiten Viertel bauten sie ihren Vorsprung bis zum 27-39(17.) aus. Erst danach verkürzten die Schwaben durch Veney und Schmid bis zur Pause auf 35-43.

Zwei Dreier von Eren brachten die Violetten wieder auf 43-46(24.) heran, aber mit einem 11-0-Run gelang den Gästen eine wichtige Vorentscheidung. Erst mit dem 66-73(38.) waren die Schwaben wieder auf Schlagdistanz. Zwei leichte für das Spiel der Schwaben an diesem Nachmittag typische Ballverluste raubten ihnen aber die letzten Hoffnung dieses Spiel zu gewinnen ((18-23, 35-43, 51-63)).

Für den TSV Schwaben Augsburg spielten:
Veney-18, Schmid-15, Castek-10, Cigan-7, Eren-6/2, DeSalas-6, Bachmann-3/1, Creutz-2, Fiebich-1, Dehner, Meyer, Araz