Wunderwaffe Öl ziehen

Verfasst am Dienstag, 17. Mai 2011 von Thorsten Franzisi

Immer wieder taucht das Thema „Öl ziehen“
in den Medien auf, einen großen Durchbruch
hat diese einfache Entgiftungsmethode
dennoch nicht gefunden.

Ein Grund hierfür ist sicher der unkommerzielle
Charakter der Anwendung,
es lassen sich keine Gewinne erwirtschaften.
Somit gibt es fast auch
keine wissenschaftlichen Studien,
welche die Wirksamkeit belegen.
Entdecker dieser Technik war in den
80iger Jahren ein russischen Arzt namens
Fedor Karach, welcher das
Verfahren auf einem angeblichen
„All-ukrainischen Kongress der Onkologen
und Bakteriologen“ vorgestellt
haben soll.
Karach wiederum habe die Ölkur
von sibirischen Schamanen
übernommen.

Die Anwendung ist denkbar einfach,
auf nüchternen Magen,
morgens einen Esslöffel Speiseöl
im Mund für ca. 10 Minuten
durch die Zähne ziehen, darauf
kauen. Anschließend unbedingt
ausspucken, den Mund
gut ausspülen und ordentlich
Zähne putzen – fertig.


Das gekaute Öl bekommt eine
weißliche Verfärbung und bindet
allerlei Gift -und Schlackestoffe
sowie Krankheitserreger.
Für die Anwendung sollte man
kaltgepresstes Öl nehmen, in
Rußland wird traditionell Sonnenblumenöl
verwendet, aber
auch jedes andere Öl wie z.B.
Raps-, Oliven- oder Sesamöl
kann verwendet werden.

Die Ölkur sollte mindestens 10 Tage dauern,
erstmalig 15 Tage. Für viele Menschen ist
das Ölziehen aufgrund der Steigerung des
Wohlbefindens ein jahrelanger Begleiter geworden.
Wirft man nun einen Blick auf die Indikation,
sollte man dies kaum für möglich halten:
Kopfschmerzen, Bronchitis, Zahnschmerzen,
Thrombosen, chronischen Blutkrankheiten,
Arthrose, Paralyse, Ekzeme, Magengeschwüre,
Darmerkrankungen, Herz– und Nierenbeschwerden,
Ekzeme, Schuppenbildung,
Neurodermitis, Hautausschläge, Akne,
Schuppenflechte.

Tipp:
• Wem der Esslöffel zu viel ist, mit einem
Teelöffel anfangen und langsam steigern.
• Beschäftigen Sie sich beim Öl ziehen,
aufräumen, lesen……

Warum das sogenannte „Öl kauen“ auf so
vielfältige Weise wirken kann erklärt sich
durch die ständigen Saugbewegungen. Hierdurch
wird die Thymusdrüse angeregt. Die
Speicheldrüsen dienen nicht nur der Verdauung
sondern auch der ausleitenden Funktion
von Giftstoffen. Lymphe reinigen das Gewebe
und beeinflussen auch erheblich das Immunsystem.
Öl ziehen befreit Ihren Körper von Giftstoffen
und steigert das Wohlbefinden, gönnen Sie
es sich und Ihrem Körper.