Willi Burghardt Gedächtnis Werfertag

Verfasst am Donnerstag, 19. April 2012 von Thorsten Franzisi

Bei kühlen Temperaturen und Regenschauer ging der erste offizielle Leichtathletikwettkampf der LG Augsburg im Ernst-Lehner-Stadion über die Bühne. „Local-Hero“ Kim-Dominik Seyfried war dabei erwartungsgemäß bei den Männern der dominierende Athlet.

Mit 39,57 Meter entschied er den Diskuswurf für sich, vor Paul Klobe (LG Aichach-Rehling), der es auf 29,81 Meter brachte. Bei seiner Paradedisziplin, dem Speerwurf, zeigte der Nationalkaderathlet wie so oft seine Klasse. Gleich im ersten Versuch ließ er sein 800 Gramm schweres Arbeitsgerät auf 66,68 Meter fliegen und verwieß damit Matthias Kagerhuber (LG Aichach-Rehling, 57,12 Meter) auf Rang zwei.

Im Kugelstoßen der Männer gewann Sebastian Ciolek von der DJK Friedberg mit 10,76 Meter vor dem eigentlichen Sprinter Fabian Böck (LG Augsburg, 8,47 Meter).

Beim männlichen Nachwuchsbereich zeigte Hochspringer Elias Enach (LG Augsburg) erstaunliche Wurfqualitäten. Im Kugelstoßen gewann er mit der 5-Kilo-Kugel in der Klasse U18 mit 10,47 Meter. Eine Klasse niedriger und bei einem Kilo weniger Kugelgewicht gewann sein Vereinskollege Alexandar Askovic mit 10,37 Meter. Ihm ist das Leichtathletiktalent in die Wiege gelegt, seine Mutter war einst eine gute Weitspringerin und sein Vater gewann vor kurzem den Deutschen Seniorenmeistertitel im Stabhochsprung.

Den Speerwurf gewann in der Jugend U 16 ebenfalls ein Sportler der LG Augsburg. Florian Xenos, Sohn des Trainers Philip Xenos, ließ die 600 Gramm Carbon nach 34,18 Meter landen.

Bei der weiblichen Jugend U 18 überzeugte vor allem Anna Juraschek von der SpVgg Auerbach/Streitheim. Die 3-Kg-Kugel stieß sie auf 11,09 Meter und gewann vor der Vereinskollegin Ramona Hampp (10,20 Meter). Beim Diskuswerfen zeigte sie ebenfalls eine starke Leistung. Dort gewann sie mit 37,46 Meter.

Mit der 4-Kg-Kugel konnte Michaela Hagl (LAG Mittlere Isar) am besten hantieren. Sie stieß eine Siegerweite von 10,13 Meter, beim Diskuswurf gelangen ihr dazu 35,64 Meter.

Im Diskuswurf wurde Nadine Sieger (DJK Friedberg) ihrem Namen gerecht, sie gewann mit 28,90 Meter vor Silvia Amberger (LG Augsburg, 25,99 Meter).

In der Altersklasse Weibliche Jugend U18 siegte im Speerwurf Claudia Taryne (TSV Gersthofen) mit 28,22 Meter vor Tanja Rogal (LG Augsburg), die 24,69 Meter schaffte.

Die Hammerwurf-Siegerinnen kamen aus dem Allgäu. Es gewann Theresa Gmeinder (41,32 Meter) vor Melina Haberstock (40,02 Meter), beide vom TV Hindelang.

In der Organisation lief noch nicht alles perfekt bei dieser Stadionpremiere. Bis zum Abendsportfest am 12. Juni 2012 ist noch Zeit, sich zu steigern.