Sportakrobatik Augsburg – Strategische Entwicklung

Verfasst am Donnerstag, 25. Mai 2023 von Thorsten Franzisi

Wer gerne auf anspruchsvolle und spannende Wettkämpfe fahren möchte, ist in der Sportakrobatik genau richtig. Unser Bundeskadertrio Gloria Baur, Sabrina Wilbold und Milla Neumayer sowie das Landeskaderformation Lilly Maresch, Julina Funk und Anna Inic und unser Schüler-Damenpaar Fee Schwedes und Mika Ngyuen fahren nach Dresden zu den Deutschen Meisterschaften Schüler und Junioren 2. Wir sind sehr stolz auf unsere Mädels und es zeigt sich, dass die entwickelte Strategie richtig war. Das Trainerteam um Sandra Maresch und Nicole Wilbold leisten hier erstklassige Arbeit. Alle unsere Nachwuchstrainer bringen sich mit viel Leidenschaft, Ideen und Kreativität ein

Als wir 2012 einen Neuanfang begannen, erarbeiteten wir miteinander in Workshops ein neues Konzept. Wir haben eine sportliche Leitung installiert, Trainer und Kampfrichter ausgebildet sowie durch gezielte Investitionen in Trainingsequipment wie eine Bodenturnfläche, Superweichbodenmatten, Springerbahn und zuletzt die dritte Longeanlage die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen.

Wichtig ist uns besonders, dass wir unseren Trainerinnen die Gestaltungsfreiräume geben und gleichzeitig als Team zielorientiert arbeiten. Auch die Anschaffung von digitalen Tools wie Laptops und einer mobilen Soundanlage für Auftritte und Wettkämpfe konnten wir Dank wohlgesinnter Unterstützer umsetzen. Weitere digitale Tools und dazugehöriges Equipment wollen wir integrieren.

Wir sind aber mit unseren Wünschen noch nicht am Ende.

Eine Sportakrobatikzentrum steht nach wie vor auf unserer Wunschliste und daran arbeiten wir nach wie vor.

Die Öffentlichkeitsarbeit hat bei uns einen hohen Stellenwert und wird in allen Dimensionen intensiv betrieben. Auch das ist ein Bestandteil der Strategie des SAV Augsburg Hochzoll. Unser Verständnis von Leistungssport wird auch bei den Schnuppertrainings klar an die Eltern kommuniziert. Leistungssport prägt die Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen.

Ein großer Bestandteil sind auch die Eltern, die einen leistungsorientierten Weg mittragen müssen. Eine klare und offene Kommunikation ist an dieser Stelle sehr wichtig und wird von uns als Verein erwartet.

Die Trainingsmethoden sind anspruchsvoll, wobei uns an dieser Stelle das Thema Achtsamkeit sehr am Herzen liegt. Motivation zu Höchstleistungen erfolgt im respektvollen Umgang. Unsere Leistungssportler sind aber auch darauf getrimmt einen gewissen Teil ihrer Trainingseinheiten eigenständig umzusetzen. Diese Selbstständigkeit ist wichtig und ein wichtiger Faktor für Erfolg. Alle unsere aktiven Trainerinnen haben dieses Prinzip verinnerlicht.

Dieses Thema wollen wir bayernweit ausrollen, denn ein Trainer muss fachlich wie menschlich der Aufgabe gewachsen sein, um in einer Vereinsgemeinschaft langfristig erfolgreich zu sein.

Die ganzheitliche Betrachtung des Leistungssports hat auch dazu geführt, dass wir am letzten Wochenende erstmalig eine Ernährungsberatung für Sportlerinnen und deren Eltern durchgeführt haben. Aber auch hier sind wir nicht am Ende. Wir wollen den Leistungssport nachhaltig betreiben und werden auch in Zukunft solche Themen weiter voranbringen.

Ideen hierzu haben wir genügend, die wir Schritt für Schritt umsetzen wollen. Für weitere Ideen sind wir stets dankbar. Wettkämpfe wie die Deutschen Meisterschaften in Dresden sind auch dank der Unterstützung unserer Eltern möglich. Das Engagement bei eigenen Veranstaltungen ist einfach überwältigend.

Bei den Deutschen Meisterschaften letztes Jahr in Augsburg z. B. durften wir uns über 60 Helferinnen und Helfer freuen. Der Auf- und Abbau wurde gemeinschaftlich und mit Spaß vollzogen. Auch bei zukünftigen Veranstaltungen zählen wir auf diese Unterstützung und natürlich auch auf unsere Sponsoren und Spender.

Deswegen ist auch nicht verwunderlich, dass wir uns mit dem Thema Ausrichtung der Europameisterschaft 2025 in Augsburg befassen. Die Kalkulation hat einen validen Stand erreicht und die bereits eingebundenen Partner in Augsburg wie die Messe stehen gewähr bei Fuß. Mit diesem Event wollen wir unsere grandiose und einzigartige Sportart puschen und den Stellenwert geben, den sie verdient hat.

Dieses Mammutevent erfordert eine Vielzahl an Helferinnen, Helfern, Mitmachern und Mitmacherinnen. Hier hoffen wir auf unsere Sportakrobatikgemeinschaft in Deutschland, denn von einem gelungen internationalen Event dieser Größenordnung profitieren wir alle. Einen sehr prominenten Schirmherrn konnten wir schon gewinnen und versuchen jetzt Sponsoren und Spender zu gewinnen. Machen ist der Slogan! Die Sportakrobatik bietet als Sportart so viele Möglichkeiten, die wir gerne puschen wollen.

Wer mehr über den SAV Augsburg-Hochzoll erfahren möchte oder gerne selbst in diesen sagenhaften Sport hineinschnuppern will, kann sich auf der Homepage www.sportakrobatik-augsburg.de oder bei Facebook und Instagram informieren oder sich per Mail ed.gr1721790068ubsgu1721790068a-kit1721790068abork1721790068atrop1721790068s@ofn1721790068i1721790068 an uns wenden. Übrigens ist unser Sport auch erstklassig für Jungs geeignet.

Werbepartner & Sponsoren
Werbepartner & Sponsoren