Sportakrobatik Augsburg – Erfolgreiches Nachwuchsturnier

Verfasst am Sonntag, 29. Oktober 2023 von Thorsten Franzisi

Vier Gold-, zwei Silbermedaillen und zwei fünfte Plätze sind ein sehr erfreuliches Ergebnis für den Sportakrobatikverein Augsburg Hochzoll 1957 e.V. beim Bayerischen Nachwuchsturnier in Weißenburg. Die konsequente Entwicklung unserer Sportler trägt Früchte und macht uns zuversichtlich für zukünftige Wettkämpfe. Das Konzept Fördern durch Fordern hat sich hiermit bestätigt.

Als erste Augsburgerinnen betraten Laura Häuser und Liv Mascha die Wettkampfmatte. Sie gingen in der Klasse KFL2 an den Start. Sofort konnten die Zuschauer eine starke Verbesserung in der Ausführung der Elemente im Gegensatz zur Bayrischen Meisterschaft feststellen, was ihre Trainerin sehr freute. So turnten sie technisch makellos bis auf das vorletzte Element. Da ist ihnen ein kleiner Fehler unterlaufen. Trotz einer niedrigen Schwierigkeit haben sie es am Ende mit 21,98 Punkten auf den 2. Platz geschafft.

Mit ihrer Leistung haben sie auch die Landestrainerin Angelika Leuschner überzeugt, die sie schnurstracks für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Hamm nominiert hat.

Die nächsten Starterinnen aus Augsburg in dieser Klasse waren Luisa Mengele und Martha Grünaug. Für Martha und Luisa war es der erste gemeinsame Wettkampf. Sie gingen gut vorbereitet und hochmotiviert auf die Matte. Gleich beim ersten Element rutschte Luisa beim Aufgang leider ab was einen Punkt kostete. Somit landeten sie mit 21,13 Punkten auf Platz 4.

Der Einstieg in den Wettkampfsport ist gemacht und wir freuen uns auf die weitere Entwicklung.

Alle guten Dinge sind drei. Die nächsten Starterinnen in dieser Altersklasse waren Jasmin Brändle und Mia Sofie Neujahr. Die beiden sind schon erfahrende „Hasen“ und haben schon einiges an Wettkampferfahrung vorzuweisen. Neuland gab es auch für unsere beiden Profis trotzdem. Sie mussten die Übung mit einigen neuen Aufgängen und Choreoteile zeigen. Sie haben alles gemeistert und mit Sauberkeit und Ausdruck das Kampfgericht überzeugt. Sie durften sich über die Tageshöchstwertung mit 23,23 Punkten des Nachwuchses freuen.

Der Platz 1 war somit absolut verdient. Mit dieser Übung konnten sie auch ihren Platz in der Bayerischen Mannschaft für die kommende Deutsche Mannschaftsmeisterschaft noch einmal bestätigen und erhielten großes Lob von der Landestrainerin für den Nachwuchs.

Nun brach die Zeit für die Schüler Damenpaare an. Fee Schwedes und Mika Nguyen zeigten ihr Können. Sie haben schon einige Wettkampferfahrung gesammelt und zusammen mit ihrer Trainerin Jana Semenchenko arbeiten sie akribisch an ihrer Weiterentwicklung. Vor kurzem starteten sie auch in Polen auf einem internationalen Wettkampf. Sie turnten technisch sehr sauber und zeigten artistisch eine weitere Steigerung.

Die Punktzahl von 24,75 führte zum wohlverdienten 1. Platz.

Die nächste Schülerdamenpaarformation bestand aus Lena Ortolf und Lara Maschke. Für Lena war es der allererste Wettkampf und für Lara der erste Wettkampf in dieser Formation. Sie trainieren erst seit ein paar Monaten zusammen. Im Training hatten sie oft das Problem mit Sauberkeit und Ausdruck. Scheinbar sind die beiden Adrenalinjunkies, denn im Wettkampf haben sie beides so schön wie noch nie umgesetzt.

Kleinere Unsicherheiten bei den Elementen und bei der Schlusspose haben ihnen jedoch leider Wertungsabzüge eingebracht und somit mit 17,45 Punkten den 5. Platz. Der Anfang ist gemacht und wir lassen uns über die weitere Entwicklung der Beiden überraschen.

Es folgte unser Schülertrio Lilly Maresch, Julina Funk und Anna Inic. Sie glänzten mit ihren technisch sehr sicheren Elementen und einer eleganten choreografischen Darbietung.

Belohnt wurden sie dafür vom Kampfgericht mit der mit Abstand höchsten Wertung des ganzen Tages im Schüler- und Jugendbereich mit 25,85 Punkten mit Platz 1.

Leni Huber, Clara Lehnert und Marie Häuser betraten als die nächste Schülerdamengruppe aus Augsburg. Die drei sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Fleißig und mit viel Ehrgeiz wurde im Vorfeld trainiert und mit ihrer neuen Choreo, die sie das erste Mal präsentierten, landet sie gleich mal direkt hinter ihren Vereinskolleginnen mit 22,9 Punkten auf Platz 2. Glückwunsch!

In der nächsten Altersklasse Jugend brachte der SAV Augsburg Hochzoll weitere Starterinnen mit.

Das Damenpaar Maya Staible und Ameli Kabashi gingen nun an den Start. Es ist erst ihr zweiter Wettkampf und konnten im wenige Tage vorher fertiggestellten neuen Wettkampfanzug starten. Ihre Übung präsentierten sie sehr sauber uns turnten mit starkem Ausdruck. Leider hatten sie bei 2 Elementen, die sie im Training sicher gestanden sind, einen Wackler drin, was ihnen Punkte kostete und entsprechende Abzüge brachte.

Mit 19,4 Punkten erlangten sie Platz 5. Die beiden ehrgeizigen Mädchen werden sicherlich ordentlich Gas geben, um beim nächsten Wettkampf noch besser abzuschneiden.

Nun brach die Zeit der Jugend-Damengruppen an. Mit Emilia Linder, Laura Görmer-Redding und Shania-Sophie Gritzner ging eine neue Formation auf die Matte. Laura ist erst vor kurzem mit ihrer Familie von Leipzig in die schöne Schwabenmetropole umgezogen. Shania und Emilia sind schon gut eingespielt und Laura hat sich sehr gut in die Formation eingefunden.

Für ihren guten Ausdruck und eine saubere Übung wurden sie mit 24,15, Punkten und dem 1. Platz belohnt. Der Bericht ist eine Gemeinschaftsproduktion von Sara Fischer, Anna Lena Müller und Jana Semenchenko.

Die Fotos sind von Jasmin Brändle und Sara Fischer.

Wer mehr über den SAV Augsburg-Hochzoll erfahren möchte oder gerne selbst in diesen sagenhaften Sport hineinschnuppern will, kann sich auf der Homepage www.sportakrobatik-augsburg.de oder bei Facebook und Instagram (savaugsburg) informieren oder sich per Mail ed.gr1721593679ubsgu1721593679a-kit1721593679abork1721593679atrop1721593679s@ofn1721593679i1721593679 an uns wenden.

Übrigens ist unser Sport auch erstklassig für Jungs geeignet.

Werbepartner & Sponsoren
Werbepartner & Sponsoren