Ringen im Schulsport

Verfasst am Sonntag, 07. April 2013 von Thorsten Franzisi

Im März führte die Ringerabteilung der TSG Augsburg einen besonderen
Sporttag in der Goethe-Mittelschule in Lechhausen durch. Die Initiative dazu
startete Abteilungsleiter und Männertrainer Wolfgang Frank.

„Wenn der Berg
nicht zum Propheten kommt, dann muss der Prophet eben zum Berg“ lautet der
Wahlspruch von Wolfgang Frank und nahm Kontakt mit de Goethe-Schule in
Lechhausen auf. Sein Vorschlag wurde dann auch von den Sportlehrern positiv
aufgenommen. Letztlich suchen Jugendliche ja auf verschiedene Weise Ventile,
um überschüssige Energie abzulassen. Und genau hier kann der Ringsport ein
solches Ventil sein. Die Schüler lernen dabei nicht nur Techniken und
Ringerkniffe, sondern eben auch Rücksicht und Verantwortung dem
Übungspartner gegenüber.

Für Männertrainer Wolfgang Frank stand dann ein anspruchsvolles Programm an.
Er musste inhaltlich den Bogen spannen von der 6. Jahrgangsstufe bis zur 9. Jahrgangsstufe. Die
Anforderungen waren dabei klar unterschiedlich. Für die jüngeren Schüler
hatte er spielerische Elemente zur Gleichgewichtsschulung vorbereitet, die älteren sollten und wollten auch viel Ringen. Ohne Technik
geht aber gar nichts. Deswegen übten die Schüler fleißig Schulterschwung und
andere Techniken.

„Ringen ist in jeder Schule im Unterricht möglich“, ist sich Wolfgang Frank
sicher, da es lediglich ca. 10 bis 15 normale Turnmatten benötigt, um eine
genügend große Kampffläche erreichen. Beim Ringen auf den
zusammengeschobenen Turnermatten ging es dann ordentlich zur Sache.

Verbissen wurde um den Schultersieg gekämpft und gerungen. Das Fazit war
einhellig bei Schülern, Lehrern und Trainer Wolfgang Frank: Das hat riesig
Spaß gemacht und wir müssen das unbedingt wiederholen !

Kontakt für Schulen und Sportlehrer:
Wolfgang Frank
TSG Augsburg – Abt. Ringen
Schillstr. 109
86169 Augsburg
0821 516903

Trainingszeiten:
Schüler bis 14 Jahre: Montag und Freitag 18:00 bis 19:30 Uhr
Jugendliche und Erwachsene: Montag und Freitag 19:30 bis 21:15 Uhr