Radrennbahn Augsburg bayerische Meisterschaft

Verfasst am Dienstag, 10. Juli 2012 von Thorsten Franzisi

Am Wochenende fanden auf der Radrennbahn Augsburg die bayerischen Meisterschaften in den Klassen U15, U17 und U19 statt. Während am regnerischen Samstagvormittag die Vorzüge der Bahnüberdachung zum Vorschein traten, herrschten am Sonntag ideale Klimabedingungen für die Sportler so dass einer neuer Bahnrekord vermeldet werden kann.

Manuel Porzner aus Ansbach schaffte die 2000m in 2:16,21 s und brach damit die 11 Jahre alte Bestmarke um über einer Sekunde. Er gewann auch das Rundenrekordfahren, die 500m Zeitfahren, das Ausscheidungsfahren, das Scratch Rennen, das Punktefahren sowie den Sprint bei den U17m und war somit der dominierende Fahrer seiner Altersklasse.

Außergewöhnlich auch die Leistung von Ramona Weiß (RSG Augsburg), die trotz krankheitsbedingter Schwächung das Scratch Rennen der U19 (w) gewann. Beim Rundenrekordfahren sicherte sich Sofie Mangertseder vom Rottaler RSV den ersten Platz mit einer Zeit von 13,63s. Sie gewann auch das 500m Zeitfahren, die 2000m Verfolgung, das Punktefahren, den Sprint und das Ausscheidungsfahren in Ihrer Altersklasse U17w. Nur beim Scratchrennen musste sie sich Nicole Pabsdorf vom Team Laura Lauingen geschlagen geben.

Hervorzuheben wären noch Martin Meiler (TSV Oberammergau 1861), Sieger bei den U15m-w im Rundenrekordfahren, 200m Zeitfahren, 1000m Verfolgung, Ausscheidungsfahren, Punktefahren und Scratch sowie Luisa Kattinger (RV Concordia 1926 Karbach) U19w Siegerin beim Rundenrekordfahren, 200m Zeitfahren und Ausscheidungsfahren. Lechner Corinna (RSC Puch) sicherte sich die 2000m Verfolgung in einer Zeit von 2:39,97s und gewann das Punktefahren der U19w. Marina Gindhart (TSV Oberammergau 1861) gewann in der gleichen Altersklasse den Sprint.

Auch Augsburger Fahrer waren am Start und brachten eine gute Leistung. Noah Rupp Laxgang (E-Racers Top Level Augsburg, U15m) wurde jeweils 2. beim Punktefahren, Scratch und Ausscheidungsfahren. Sein Teamkollege Dominik Uhlig belegte den 3. Platz beim Rundenrekordfahren (U15m). In der Altersklasse U17 konnte Fabian Geisenberger, ebenfalls E-Racers Top Level Augsburg, den 2. Platz beim Punktefahren und sein Mannschaftskamerad Georg Zimmermann den 3. Platz im Ausscheidungsfahren erreichen. Von der RSG Augsburg waren noch Manuel Fischer (Platz 8 im Ausscheidungsfahren) und Richard Remiger am Start.

Gering war die Teilnahme bei den männlichen Junioren in der Altersklasse U19. Ohne Konkurrenz startetete Dominik König (VC 1883 Mindelheim) in den Disziplinen 1000m Zeitfahren, 3000m Verfolgung und nutzte dies, unter der Anleitung von Landesverbandstrainer Fritz Fischer, gleich als Vorbereitung auf deutsche Meisterschaft aus.