PSV Königsbrunn – Tischtennis

Verfasst am Sonntag, 08. Juni 2014 von Thorsten Franzisi

Tischtennisabteilung sammelt 2000 Euro beim Benefizturnier für Bunten Kreis

Zum ersten Mal veranstaltete die Tischtennisabteilung des Polizei SV Königsbrunn ein Benefizturnier zugunsten der Stiftung Bunter Kreis Augsburg. Vor einem Jahr war die Idee entstanden ein zusätzliches Turnier für den guten Zweck zu initiieren. Das sechsköpfige Organisationsteam konnte 17 Sponsoren gewinnen, die die Preise sowie die Getränke und das Essen für den Verkauf zur Verfügung stellten. 

An zwei Tagen traten 98 Spielerinnen und Spieler gegeneinander im sogenannten Schweizer System an. Das neue System stieß auf viel Zuspruch, da kein Spieler ausschied und sich somit auch die Anfahrt für Spieler aus Lindau und dem Stuttgarter Raum lohnte.
Auch sechs Hobbyspieler ergriffen die Chance für einen guten zweck wieder einen Schläger in die Hand zu nehmen und kämpften in den unteren Damen- und Herrenklassen mit. Ab nächstem Jahr wird es aufgrund der Begeisterung eine eigene Hobbyklasse geben. 

Alle Einnahmen gingen als Spende an den Bunten Kreis

Das Organisationsteam (v.l.) Daniel Oswald, Katharina Beck, Angela Tuffentsammer, Tina Knöpfle und Rudolf Sabienski

Nicht nur bei den Spielern stieß das Benefizturnier auf gute Resonanz. Auch die Zuschauer und Ehrengäste, wie Bürgermeister Franz Feigl, Sportreferent Maximilian Wellner und PSV Präsident Nobert Schwalber lobten das Engagement der PSVler. Besonders bedankten sich die beiden Verteterinnen des Bunten Kreises für die Bereitschaft ein eigenes Turnier zugunsten der chronisch- und krebskranken Kinder auf die beine zustellen.

Insgesamt wurden 1742,51 € eingenommen, die von der Tischtennisabteilung noch auf 2000€ aufgestockt werden. Die Spendensumme wird offiziell am 10. Juli im Rahmen der Tour Ginkgo auf dem Königsbrunner Marktplatz überreicht.

Die Herren der A- & B-Klasse hatten nach ihren sieben Einzeln immer noch Energie und spielten deshalb Doppel
Die Herrenklasse E & D nach der Begrüßung

Ein herzliches Dankeschön geht vom Organisationsteam an alle Zuschauer und Spieler für ihre Spendenbereitschaft sowie an folgende Sponsoren: AEV, Bergamo Feinkost, Pokale Bollinger, Camouflage Pizzeria, Cinemaxx Augsburg, Edeka Toth, Exposé Teeladen, Hasenbräu, Landhaus Sigl, MB Druck & Design, Metzgerei Hell, Milka Welt, Poco, Riegele, Tischtenniskiste, tt-xpert, Wein & Kunst.

PSV-Mädchen sind die drittbeste Bezirksliga-Mannschaft Bayerns
Über zwei Tage spielten die drei Mädchen Boning Wang, Stefanie Weiser und Nina Ballis, die alle in bei den Jungen bzw. bei den Damen mitspielen, um den Tischtennis-Verbandspokal auf Bezirksebene. In Neuried wurde der PSV Königsbrunn am ersten Spieltag mit 5:2 und 5:3 Gruppensieger. Am zweiten Tag schieden die drei Linkshänderinnen im Halbfinale knapp mit 4:5 gegen Hofstetten aus.

Die Mädchenmannschaft ist nun die drittbeste Bezirksliga-Mannschaft in Bayern (v.l. Stefanie Weiser, Nina Ballis und Boning Wang)

Die erst zehnjährige Nina Ballis, die damit die jüngste Spielerin des Turniers war, hätte fast das Spiel noch gedreht. Beim Stand von 4:4 verlor sie nur knapp im fünften Satz gegen ihre ältere Gegnerin. Im Spiel um Platz drei überzeugten die drei Mädchen dann mit 5:3 gegen ihren Gruppenzweiten aus Chamerau. Somit wurden die drei PSV-Mädchen zur drittbesten Bezirksliga-Mannschaft Bayerns.