Marie Schweigard schwimmt international

Verfasst am Samstag, 13. Dezember 2014 von Thorsten Franzisi

Die Augsburger Synchronschwimmerin Marie Schweigard (Jg. 2002) schwamm am vergangenen Wochenende bei den Flanders Synchro Open in Kortrijk Belgien zum ersten Mal international. Sie wurde vom Bayerischen Schwimmverband nominiert in der Kür Gruppe zu starten. Die Mannschaft verpasste das Treppchen knapp und erreichte Platz 4.

Die zehn besten bayerischen Schwimmerinnen der Jahrgänge 2001 und 2002 wurden vom Bayerischen Schwimmverband für diesem Wettkampf ausgewählt. „Dass Marie, die ja noch zum jüngeren Jahrgang 2002 gehört, es gleich in die Gruppe geschafft hat, ist wirklich hervorragend“ sagt Carolin Erwin, Trainerin beim SB Delphin 03 Augsburg.
In diesem Jahr gingen bei den Flanders Synchro Open 85 Synchronschwimmerinnen aus 7 Nationen an den Start. Im Pflichtvorkampf kam die Augsburger Nixe auf den 48. Rang. Mit 52,511 Punkten verbesserte sie sich um 4 Punkte zu den Deutschen Jugendmeisterschaften, die im Juni dieses Jahres in Bochum stattfanden.

Gruppe 1_Marie Schweigard, Mittlere Reihe, zweite von rechts

Nach dem Pflichtvorkampf lag die Gruppe aus Bayern knapp vor Malta auf dem dritten Rang. Die jungen Nixen gaben im Finale ihr Bestes, konnten sich jedoch nicht gegen das maltesische Jugendnationalteam durchsetzen. Sie erreichten im Endergebnis den vierten Rang. „Dafür, dass die Mädchen nur ein halbes Jahr zusammen trainiert haben, ist das eine tolle Leistung“, so Claudia Koller, Trainerin der Bayernauswahl.

Marie möchte dann im nächsten Jahr nochmal angreifen. „Falls ich es im nächsten Jahr nochmal in die Bayern-Auswahl schaffe, gebe ich wieder mein Bestes und vielleicht schaffen wir es dann auf’s Treppchen“, sagt die ambitionierte Delphin-Nixe. „Aber auch dieses Jahr war es eine tolle Erfahrung für mich.“

Gruppe 2, Marie Schweigard, rechts außen

Jetzt beginnt allerdings zunächst die intensive Saisonvorbereitung beim SB Delphin 03 Augsburg, ihrem Heimatverein. Marie Schweigard wird in der kommenden Saison in allen Disziplinen, also Solo, Duett, Gruppe und Kombination an den Start gehen.