Landkreislauf in Günzburg

Verfasst am Mittwoch, 08. Juli 2015 von Thorsten Franzisi

Über 1000 Starter trotzten der Hitze beim 26. Landkreislauf Günzburg. Die Veranstalter hatten dem Wetter Tribut gezollt und die Strecke, die jeder Teilnehmer des Mannschaftswettbewerbs zurückzulegen hatte, von 4,1 auf 2,9 km verkürzt.

Weit über 30 Grad herrschten an der Strecke in Ebersbach, 13 Sanitäter standen bereit, um im Notfall Erste Hilfe zu leisten. Doch von den 113 Mannschaften mit 870 Teilnehmern am Hauptevent benötigten nur fünf diese schnelle Unterstützung. Die zusätzlichen Wasserstationen an der Strecke trugen sicherlich auch mit dazu bei, dass fast jeder ohne Probleme über den Kurs kam.

Gelaufen wurde in den Klassen Herren, Damen, Mixed, Jugend und Gäste. Auch ein Wettbewerb für Kinder und Nordic Walking wurde angeboten. 132 Teilnehmer schwangen die Stöcke über 5,3 km, die fast ausschließlich über schattige Waldwege führten.

Traditionell erhielten alle Teilnehmer im Anschluss an die Wettbewerbe ein T-Shirt als Andenken. Ermöglicht wurde dies wiederum durch das Engagement von zahlreichen Sponsoren , unter anderem der Sparkasse Günzburg-Krumbach, den LEW Lechwerken und dem AOK Günzburg.

Sieger bei den Herren wurde die Mannschaft Mindelzell 1 vor dem Team des TSV Burgau. Bis zur letzten Runde ging der Zweikampf der beiden Schnellsten.
Mit großem Abstand setzte sich das Team SV Mindelzell 1 in der Damen-Klasse vor dem TSV Niederraunau und dem TSV Behlingen-Ried durch. Der TSV Niederraunau beherrschte die Mixed-Klasse und verwies den Vorjahressieger atoMix@Gundremmingen auf den zweiten Platz. Dieses Resultat sorgte für viele strahlende Gesichter bei den Teilnehmern.

Insgesamt war der 26. Landkreislauf ein großes Erfolg. Jeder, der seine Kräfte gern mit anderen misst und sich in der freien Natur bewegt, hatte dort eine tolle Zeit. 2,9 km in dieser Hitze zu bewältigen ist schließlich auch keine Kleinigkeit, auch wenn mancher Teilnehmer am Schlussanstieg lieber etwas langsamer machte. Aber neben dem Wettbewerb stand auch der Spaß am Sport im Vordergrund.

no images were found