Kreuz und quer durch Augsburg – der Reisacher Stadtlauf

Verfasst am Montag, 14. Juni 2021 von Thorsten Franzisi

Der Nachfolger des Sportscheck-Laufs feierte bei bestem Wetter seine Premiere.

Mit einem Kinderlauf, 5km walken oder laufen, der 10km Laufstrecke oder gar den Halbmarathon bot der Augsburger Stadtlauf für jeden Anspruch eine gute Möglichkeit sich im sportlichen Wettbewerb zu beweisen.

Nachdem bereits um 8:30 Uhr die lauffreudigen Kids starteten, ging es mit Unterstützung einer eigens entwickelten APP pünktlich um neun Uhr für alle Teilnehmer los. Da der Lauf virtuell ausgerichtet wurde, konnten die Läufer und Walker ihre Strecke selbst auswählen. Im Stadtgebiet bei besonders ansprechenden Laufwegen gab es Verpflegungsstellen und auch Fotopoints, um den Teilnehmern auch eine persönliche Erinnerung zu bieten. Die angedachten Sambabands an drei Standorten wurden leider von den Behörden nicht genehmigt, dafür gab es von den Verpflegungsstellen viel motivierenden Jubel und Applaus für die Läuferinnen und Läufer.

Schon an der Startunterlagenausgabe im Autohaus Reisacher an der Ammannstraße konnten sich die Teilnehmer über einen reich gefüllten Startebeutel freuen, und unter allen Finishern gibt es noch eine Verlosung von hochwertigen Sachpreisen der Sponsoren. Wie bei jeder Laufveranstaltung der km Sport-Agentur wurde auch beim Reisacher Stadtlauf je ein Euro der Startgebühr an das Projekt „Lacrima“ der Johanniter Unfallhilfe Augsburg gespendet. 

„Wir hoffen, dass zukünftige Veranstaltungen wieder im normalen Modus ohne Einschränkungen ausgeführt werden können“, hofft Katja Mayer von der km Sport-Agentur und denkt dabei schon an die vierte Augsburger Radlnacht die für den 10 Juli geplant ist, bevor es dann am 24. und 25. Juli mit dem traditionellen Augsburger Nachtlauf und dem LEW Kuhseetriathlon weitergehen soll.