Kanuslalom-Athleten absolvieren sportmedizinische Untersuchung

Verfasst am Mittwoch, 02. Februar 2022 von Angela Merten

und machen sich auf die Reise zum Warmwasser Trainingslager auf der Insel Réunion

Aufgrund der aktuellen Corona Situation gilt im Bundesleistungszentrum für Kanuslalom Augsburg die 2 G Regel (geimpft, genesen). Auch für den KLD Kraft-Leistungs 6-Stufen Test. Die erste KLD in diesem Jahr 2022 fand wieder am Hauptstadtbach vom 27.-30.01.2022 statt. Angesagt waren Regenschauer oder Schneeregen, jedoch hielt das Wetter bis zum Schluss. Lediglich böige Winde waren zu verzeichnen, aber diese auch erst am Wochenende.

Der Hauptstadtbach, früher auch nur Stadtbach genannt, ist ein linker Kanal des Lechs in Augsburg und ein Teil von Augsburgs historischer Wasserwirtschaft. Er ist mit bis zu 45 Kubikmetern Wasser pro Sekunde am Einlaufkanal der mächtigste Abschnitt des Systems der Kanäle in Augsburg.

Am Donnerstag und Freitag waren jeweils 16 DKV Sportlerinnen und Sportler zum KLD eingeteilt, am Wochenende knapp 30. Die Laktat-Leistungsdiagnostik ist ein Verfahren zur Bestimmung der aeroben Ausdauerleistungsfähigkeit von Sportlerinnen und Sportlern. Im Mittelpunkt dieser sportmedizinischen Untersuchung steht das Salz der Milchsäure Laktat, das als Nebenprodukt der Energiegewinnung im menschlichen Körper anfällt. Bei der Laktat-Leistungsdiagnostik konnten wir Noah Hegge/ Kanu Schwaben, Hannes Aigner / AKV Augsburg, Ricarda Funk / Neumitglied Kanu Schwaben fotografisch festhalten sowie Sideris Tasiadis und Julian Lindolf an der Strecke fotografieren.

Die DKV Kadersportler Aigner, Lilik, Hanke, Hegge und Funk aus Augsburg sowie weitere Kadersportler aus Leipzig reisten am Samstag, 29.01.2022 früh via Paris zum vierwöchigen Warmwasserlehrgang auf die Insel Reunion. 11 Stunden Flug von Paris ist ja nicht so aufwendig, wie die Reisen im Vorjahr nach Tokio zu den olympischen Spielen. Schwierigkeiten machen einige bekannte Airlines, weil sie die Kanuslalom Boote nicht mehr mitnehmen möchten (Gewicht 9 kg beim Kajak Einer sowie beim Canadier Einer) und somit für die Bundestrainer einen immensen Aufwand bedeutet, eine Fluglinie zu finden, welche Boote und Paddel mitnimmt.

Für die Athleten war es im Vorjahr ein sehr gelungener Einstieg in das spezifische Techniktraining auf dem Wildwasserkanal der Insel Réunion,  einer Vulkaninsel, die knapp 700 km östlich von Madagaskar liegt . Wir sprachen mit dem Chef Bundestrainer Klaus Pohlen – der in diesem Jahr nicht mit vor Ort sein wird – und er schilderte uns die Gegebenheiten als optimal – gerade in den Zeiten der Corona Pandemie. Sehr gut erreichbar, nicht zu lange Flugzeiten und perfekte Bedingungen vor Ort. Der Wildwasserkanal ist übrigen mindestens zehn Jahre alt und gleicht etwas der Strecke in Markkleeberg, schließlich sind die Architekten ja dieselben. Bereits im Vorjahr litten die Menschen schon unter der Corona Pandemie, doch das Gelände war hermetisch abgeriegelt und kein Unbefugter konnte es betreten, die Unterbringung war auch optimal, keine weiten Wege bis zur Strecke. Also gute Voraussetzungen für die Topkanutinnen und Kanuten des DKV in den nächsten vier Wochen.

Sideris Tasiadis / Canadier Einer Slalom Kanute wird sich auf den heimischen Kanälen auf die anstehende Saison vorbereiten.

Wir drücken dem DKV Team ganz fest die Daumen auf eine gute Saison Vorbereitung. Wichtige Termine stehen an, ganz besonders interessiert die Fuggerstädter aber der Terminplan auf dem Olympiagelände Augsburg.

Folgende Termine stehen in 2022 in Augsburg am Olympiagelände im Terminplan:

DKV-Kanuslalom-WM-Sichtung Augsburg 3x Quali-Rennen LK und 2x Quali-Rennen Junioren – Sichtungsrennen für Nationalkader vom 5.5. – 8.5.2022
Slalom-Extreme-Qulifikation: Samstag, 14.5.2022
ICF Canoe Slalom Ranking Rennen in Augsburg am 4. und 5.6.2022
ICF Canoe Slalom World Championships in Augsburg vom 26.7. – 31.7.2022

Text und Bildquelle: Marianne Stenglein, Referentin für Presse, Kanu Schwaben Augsburg