FC Augsburg – SpVgg Greuther Fürth

Verfasst am Sonntag, 14. Juli 2013 von Thorsten Franzisi

Auf der Anreise zum Trainingslager an den Walchsee in Österreich hat der FCA am Samstag einen Umweg über Fürth in Kauf genommen, um bei der SpVgg Greuther Fürth ein Testspiel zu absolvieren. Für Fürth war es die Generalprobe vor dem Zweitligastart am kommenden Wochenende. Dabei musste sich die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl erstmals in der Vorbereitung geschlagen geben. Am Ende hieß es 1:2 (1:1).

Für das Kleeblatt war es nicht nur die sportliche Generalprobe, die SpVgg hatte auch die Zuschauer zur Saisoneröffnung eingeladen, sodass sich bei freiem Eintritt rund 4.000 Zuschauer im Ronhof zum Sommerfest einfanden. Und den Eindruck eines Sommerfestest konnte man auch von der Anfangsphase des Spiels haben. Bei strahlendem Sonnenschein brauchten beide Team nämlich einige Zeit, um in die Gänge zu kommen. Tormöglichkeiten waren auf beiden Seiten Mangelware.

Erst die Schlussphase der ersten 45 Minuten wurde turbulent. Quasi mit dem ersten gefährlichen Torschuss ging der Gastgeber in Führung. Angreifer Nikola Djurdjic ließ FCA-Schlussmann Alex Manninger mit einem Schuss aus 18 Metern unter die Latte keine Abwehrchance (39.). Noch nur drei Minuten später stand es 1:1: Andre Hahn hatte von der rechten Seite geflankt und Sascha Mölders verwertete diese Hereingabe per Kopf.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nicht so lang, bis es erstmals gefährlich wurde. Andre Hahn drang energisch von der rechten Seite in den Strafraum ein und zog ab. Doch sein Schuss strich Zentimeter am Fürther Tor vorbei (48.). Beide Seiten hatten aber einige Spieler ausgetauscht, sodass beide Teams sich erst wieder ordnen mussten. Fürth nutzte dann in der 61. Minute eine Möglichkeit durch Ilir Azemi und ging erneut in Führung. Für den FCA hatte erneut Andre Hahn die Chance auszugleichen, doch sein Schuss wurde kurz vor der Torlinie abgeblockt (72.).

In der Schlussphase gab es zwar auf beiden Seiten noch kleine Torgelegenheiten, doch diese blieben ungenutzt, sodass es am Ende bei der 1:2-Niederlage für den Bundesligisten blieb.

Nach dem Spiel machte sich das Team im Mannschaftsbus gleich auf den Weg nach Walchsee (Tirol), wo sich die Elf von Trainer Markus Weinzierl nun bis einschließlich Freitag, 19. Juli, auf die dritte Spielzeit in der Fußball-Bundesliga vorbereitet.
(Quelle:fcaugsburg.de)

Fotos by Klaus Rainer Krieger | Fotoanfragen an ed.xm1718752115g@gru1718752115bsgua1718752115.rege1718752115irk1718752115