DJK veranstaltet 14. Jakobuslauf

Verfasst am Mittwoch, 16. Juli 2014 von Thorsten Franzisi

„Der Weg ist das Ziel“
– DJK veranstaltet 14. Jakobuslauf mit neuem Start-Zielbereich

Am 19. Juli 2014 wird die Jakobervorstadt Läuferhochburg Augsburgs sein: Der 14. Jakobuslauf wird von dort aus am frühen Abend wieder Hunderte von Menschen am Lech entlang in Bewegung bringen. Das Angebot richtet sich an aktive Läufer/innen auf einer Viertelmarathon-Strecke (ca. 10,2 km), an Walker/innen auf ca. 8,0 km und an Schüler/innen mit einer kurzen Strecke von ca. 1,0 km und einer längeren von ca. 3,3 km.

Veranstalter ist der katholische und ökumenisch offene DJK-Sportverband im Bistum Augsburg. Über 90 Ehrenamtliche aus DJK, den Pfarreien St. Max / St. Simpert sowie deren Umfeld unterstützen den Lauf für die ganze Familie.

„Erlebnis geht vor Ergebnis“ – so heißt dabei ein zentraler Leitgedanke. Das verbindet sich nahezu nahtlos mit dem Gründungsgedanken des Laufes, der bisher immer im Rahmen der Jakober-Kirchweih stattfand.

Das ehemals älteste Volksfest der Stadt geht auf die Tradition der Jakobspilger zurück, die sich hier für ihren weiteren Pilgerweg gesammelt haben. „Damit knüpft der Lauf an das „Auf dem Weg sein“ der Pilger an“, so DJK-Geistlicher Beirat, Pfarrer Hubert Ratzinger, Gründer des Jakobuslaufs.

Aufgrund der erst im späten Herbst 2013 erfolgten Neukonzeption der Jakober-Kirchweih, mit komprimiertem Festwochenende nach dem Jakobstag am 25. Juli, findet der Lauf auf den ersten Blick zwar eher „außerhalb“ statt. Jedoch bei genauerer Betrachtung wieder genau richtig – traditionell am 1. Wochenende vor dem Jakobstag, mit Beginn der sog. „Jakobswoche“, dem vielfältigen Programmangebot der christlichen Kirchen der Jakobervorstadt.

Aus organisatorischen Gründen befindet sich auch der Start- & Zielbereich an anderem Ort. Gestartet und beendet werden alle Laufklassen in der Oblatterwallstaße, nahe des Jakobertors.

Als Hauptsponsor unterstützen finanziell maßgeblich die Stadtsparkasse Augsburg sowie Adolf Rennig, ehem. Inhaber der Gebrüder Rennig GmbH. Darüber hinaus leisten wieder das Schuhhaus Bögle sowie die Bäckerei Baur ihren wertvollen Beitrag zum Gelingen des Laufes.

Sowohl der „Schulpreis“ – durch die Spende der Ärzte Dr. Lohnstein, Dr. Widmann, Dr. Zimmermann – als auch der „Vereinspreis“ für die meisten Teilnehmenden aus Schulen bzw. Vereinen können erneut ausgelobt werden.

Bei beiden Wettbewerben ist eine Sammelanmeldung nötig, um das entsprechende Preisgeld gewinnen zu können.
Näheres zu den Teilnahmebedingungen: www.djk-dv-augsburg.de unter „Aktuelles“..

Kooperationspartner im Vorverkauf ist das Schuhhaus Bögle, Jakoberstr. 52, 86152 Augsburg, 08 21 / 3 82 22. Dort erhält jeder Teilnehmende mit der Anmeldung ein Laufshirt.
Startgebühren: Schüler/innen kostenfrei –
Anmeldung über die Schulen; alle anderen Laufteilnehmenden 12,00 €.
Nachmeldung: am Lauftag ab 17 Uhr möglich,
jedoch zusätzliche Gebühr von 3,- Euro (ausgenommen Schulläufe)
Laufbeginn: ab 18 Uhr.

Mehr Informationen: DJK Diözesanverband, 08 21 / 55 53 53, ed.gr1718888962ubsgu1718888962a-vd-1718888962kjd@o1718888962fni1718888962, www.djk-dv-augsburg.de.