Der 3. WM Titel für Cheyenne Hanson

Verfasst am Dienstag, 18. November 2014 von Thorsten Franzisi

Den dritten WM Titel erkämpfte sich die Augsburger Kickboxerin Cheyenne Hanson bereits in diesem
Jahr.

Vom 10.11.2014 bis 15.11.2014 wurde die Kickbox- Weltmeisterschaft der WKF
(World Kickboxing Federation ) in Prag ausgetragen. Genau 630 Kämpfer aus
44 Nationen waren am Start. Die Nationalteams aus allen 6 Kontinenten
trafen sich zum Showdown in Prag.

Die 16-jährige Schülerin Cheyenne Hanson ging für das deutsche
Nationalteam an den Start. Sie war in der Katergorie K1 minus 57 kg
gemeldet und musste vor dem offiziellen Wiegen noch einige Runden joggen
um das Kampfgewicht auf die Waage zu bringen.

1271433_772426252852403_7094856990450801056_o

Im Finale hatte sie mit der tschechischen Lokal-Matadorin Tereza Maslova
eine ganz starke und erfahrene Gegenerin, doch Cheyenne bewahrte die Ruhe
und konnte den Kampf über 3 mal 2 Minuten ganz klar durch einstimmige
Punktrichterwertung 3:0 für sich entscheiden.

Trainer Florin Catuna vom CPI-Boxing in Donauwörth war sichtlich stolz
auf seine Schülerin, hatte sich das intensive Training doch gelohnt.
Für Cheyenne war es der dritte WM Titel in drei verschiedenen Verbänden in
diesem Jahr worauf sie besonders stolz ist.

Vom Kampf war ein bekannter holländischer Promotor so begeistert dass er
Cheyenne spontan auf seine Gala im Dezember eingeladen hat und im Januar
wird sie auf einer Gala in Istanbul kämpfen die live im türkischen
Fernsehen übertragen wird.