Das Kopf an Kopfrennen der Augsburger Gators 2 und der Gundelfinger Moskitos

Verfasst am Dienstag, 04. Juni 2019 von Thorsten Franzisi

Sie verteidigten als erste ihr Feld, während die Gast-Mannschaft aus Gundelfingen am Schlag war. Es kamen zwei Runs durch, welche die Baseballspieler der Gators aber mit Leichtigkeit aufholen konnten. Als sie mit dem Schläger hinter der Platte standen, brachten sie die Punkte mit samt einer Führung zurück. Ab nun startete das Kopf an Kopf rennen. Die Moskitos wollten natürlich die Überhand gewinnen, doch die Augsburger verteidigten ihr Feld eisern. Die nächsten zwei Innings gingen immer im gleichstand mit den erzielten Runs aus. Doch beim vorletzten Durchgang passierte den Gastgebern ein Missgeschick und die Gundelfinger schafften einen Gleichstand der Punkte. Als die letzte Runde anbrach, kämpften beide Teams erbittert um den ersten Sieg. Es schien, als hätten die Moskitos das Spiel in der Tasche, als sie einen Run erzielten und somit den Punkt für die Führung sicherten. Doch sie waren sich zu sicher und ihnen passierten Fehler, als die Augsburger nachschlagen durften. Dies rettete den Gators den Sieg im ersten Baseballspiel.

Im zweiten Spiel schaute es ganz anders aus. Die Moskitos steckten die Niederlage weg und gaben alles um wenigstens einen Sieg Heim zu bringen. Die Gäste legten mit drei Punkten los und gaben den Gators keine Chance, um am Schlag etwas zurückzuholen. Die zweite Herren Mannschaft der Augsburger legten aber dann im zweiten Inning mit fünf Punkten gut vor, während die Gundelfinger keinen weiteren Punkt erzielten. Doch nun waren die Moskitos erst richtig in Fahrt gekommen und ergatterten sich in den nächsten zwei Runden fünf Runs. Die Gäste verteidigten hartnäckig auf dem ungewohntem Feld, sodass es den Gators nicht mehr gelang sie einzuholen. So konnten die Gundelfinger Moskitos das zweite Spiel mit acht zu fünf für sich entscheiden.

 

Spielbericht von Selina Stumpf