9. Ulmer Stadtlauf

Verfasst am Dienstag, 05. Mai 2015 von Thorsten Franzisi

Am 9. Ulmer Stadtlauf nahmen insgesamt 2040 Laufsportbegeisterte teil. Den LEW Frühjahrslauf über 10 Kilometer konnte Benedikt Hoffmann für sich entscheiden. Zahllose Meter kamen zudem bei der ZKRD Spendenrunde zusammen, mit 25 schaffte Christian Voß die meisten Runden. Dieses Event sponsorte time:matters.

Hoffmann, dessen Zeit von 32:53,8 Minuten niemand überbieten konnte, war mit über einer Minute Vorsprung Schnellster beim LEW Frühjahrslauf. Damit konnte der Läufer von Runners Point Ulm gleichzeitig auch die Konkurrenz der Männer bis 30 Jahre für sich entscheiden. Mahdi Sareban, beim SSV Ulm 1846 aktiv, belegte insgesamt den zweiten Rang und gewann die Konkurrenz der Männer bis 35 Jahre. Elf Sekunden hinter ihm kam Aimen Haboubi vom selben Verein ins Ziel, das bedeutete den zweiten Rang in der Klasse M30.

Gesamtvierter wurde Daniel Noll vom SC Hechingen, der damit die Altersklasse Männer bis 20 Jahre für sich entschieden konnte. Besonderer Respekt gebührt dem Zehnten Hubert Schmid aus Laupheim. Er war der klare Sieger in der Konkurrenz der über 50 Jährigen und distanzierte zugleich die Gewinner der Altersklassen M45, Heinz Goggele, und M40, Mark Bruder, gleich um mehrere Plätze.
Schnellste Frau war Susanne Hafner von der TSG Söflingen, sie kam insgesamt als 37. ins Ziel. Ihre Zeit bedeutete den ersten Rang in der Altersklasse W30. Schnellster bei den Männern über 55 Jahren war der Schweizer Peter Kornmayer, er ließ zahlreiche Starter der M20 Konkurrenz hinter sich und belegte den 47. Gesamtrang.

Insgesamt nahmen 721 Läufer das Rennen auf, 625 kamen auch ins Ziel. Darunter waren 430 Männer und 195 Frauen, ein ausgezeichneter Wert. Der Ulmer Stadtlauf hat mittlerweile einen festen Platz im Rennkalender von zahlreichen Sportlern aus Ulm und der gesamten Region. Auch einige Läufer aus dem Ausland waren am Start: Österreicher und Schweizer hatten es da nicht allzu weit, das Feld sah
jedoch ebenso Läufer aus Kanada, den USA, Serbien, der Türkei, Finnland und Polen.

Bilder vom 8. Ulmer Stadtlauf

Bilder vom 7. Ulmer Stadtlauf

no images were found